Ausstecherchen

Ausstecherchen: Hasen-, Küken-, Lamm- und Ostereierfiguren gibt es in unterschiedlichen Größen zu kaufen.

Zutaten:

250 g Mehl
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
200 g Butter
Mehl zum Ausrollen

Zum Belegen vor dem Backen:
1 Ei
z.B. Hagelzucker
z.B. gehackte Mandeln

Zum Verzieren nach dem Backen:
Puderzucker,
bunte Speisefarbe,
Zuckerperlen,
Kokosraspeln,
Gummibären und noch vieles mehr

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker, Salz, Eigelb und die weiche Butter zu einem festen Teig kneten. Den Teig in Folie verpackt ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. 
  2. Portionsweise ca. 2 mm dick ausrollen und Plätzchen mit den Osterfiguren (Hase, Küken, Lamm..) ausstechen.
  3. Die Plätzchen auf ein gefettetes Backblech legen und nach Belieben verzieren.
  4. Dafür werden die Plätzchen mit verschlagenem Eigelb bestrichen und z.B. dem Hagelzucker bestreut.
  5. Im vorgeheizten Backofen werden die Plätzchen ca. 12 Minuten gebacken.
  6. Sollen die Plätzchen bunt angemalt werden, geschieht dieses nach dem Backen. Dazu wird geschlagenes Eiweiß mit Puderzucker verrührt und mit einigen Tropfen Speisefarbe eingefärbt.

Kennst Du das schon?

Um die Osterzeit und das Osterfest noch bunter zu gestalten, findest Du hier ein paar tolle Bastelideen. Da ist bestimmt was dabei, was der Osterhase selber gerne hätte!
 

Der Hase ist das Tier der Liebesgöttin Aphrodite, sowie der germanischen Erdgöttin Holda. Er ist aber nicht nur Götterbote, er ist auch - wie das Ei - ein Zeichen für Leben und Fruchtbarkeit.
 

An Ostern darf geschmaust werden! Aber vor dem Schmausen sollte sich dem Kochen gewidmet werden. Ein selbst gezaubertes Festessen macht nicht nur beim Essen, sondern auch beim Kochen Freude.