Australien

In Australien soll es den Brauch geben, daß verlobte Paare an Ostern fließendes Wasser aus einem Bach schöpfen, und es bis zum Hochzeitstag aufbewahren. Bevor sie zur Kirche gehen, besprengen sie sich gegenseitig damit. Sie hoffen, daß dies ihrer Ehe Glück bringt.

Kennst Du das schon?

Der Hase ist das Tier der Liebesgöttin Aphrodite, sowie der germanischen Erdgöttin Holda. Er ist aber nicht nur Götterbote, er ist auch - wie das Ei - ein Zeichen für Leben und Fruchtbarkeit.
 

Vorspeisen machen Lust auf mehr! Und nicht nur das: Viele kleine Vorspeisen, gut zubereitet und mit frischem, duftendem Brot angeboten, haben schon selbst ihren Reiz.
 

Ostern wird an vielen Orten auf der ganzen Welt gefeiert! Hier findest Du, was das Osterfest in anderen Ländern bedeutet und wie es gefeiert wird.