Der kleine Drache Kokosnuss und die starken Wikinger

Eigentlich wollen der Feuerdrache Kokosnuss, das Stachelschwein Matilda und Oskar der Fressdrache einen ruhigen Abend in ihrer Höhle in der Klippenschlucht genießen. Doch plötzlich fährt ein Schiff mit rot-weiß gestreiftem Segel in die Bucht ein. Matilda erkennt es sofort: Das sind Wikinger! Aber die wollen gar nichts von den drei Freunden, sondern setzen einfach nur einen ihrer Kameraden, Gudröd den Schmächtigen, auf der Insel ab und verschwinden wieder. Als Gudröd erzählt, dass er verdächtigt wird, das Trinkhorn des Anführers gestohlen zu haben, bauen die drei Freunde erst ein Boot und machen sich dann zusammen mit Gudröd auf die Suche nach dem wahren Dieb. Wird es den Freunden gelingen, den Schurken zu entlarven?

Auf seinen eigenen Reisen hat Ingo Siegner schon einige Abenteuer aufgeschrieben. Dieses Mal geht um den kleinen Drachen Kokosnuss. Der Autor hat dazu nicht nur selber die Illustrationen beigesteuert, sondern auch noch lustige kleine Infos zu den Wikingern und schwer verständlichen Worten in Fußnoten hinzugefügt. 

Alter: ab 6 Jahren
Verlag: cbj Kinder- und Jugendverlag
Preis: 7,99 Euro

Kennst Du das schon?

Ostern wird an vielen Orten auf der ganzen Welt gefeiert! Hier findest Du, was das Osterfest in anderen Ländern bedeutet und wie es gefeiert wird.
 

Genau so unterschiedlich wie Menschen, sind auch die Bräuche, die sie mit Ostern verbinden. Hier haben wir ein paar der Bräuche zusammengestellt, die an unterschiedlichen Orten mit Ostern verbunden sind.
 

Der Hase ist das Tier der Liebesgöttin Aphrodite, sowie der germanischen Erdgöttin Holda. Er ist aber nicht nur Götterbote, er ist auch - wie das Ei - ein Zeichen für Leben und Fruchtbarkeit.