Milchhörnchen

Backzeit: 10-15 Min.

Zutaten:
500 g Mehl
30 g Hefe
¼ l lauwarme Milch
30 g Butter
1 TL Zucker
½ TL Salz
1 Eigelb

Außerdem:
Butter für das Backblech

Zubereitung:

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken.
  2. Die Hefe hineinbröckeln und mit der lauwarmen Milch verrühren.
  3. Den Vorteig mit etwas Milch verrühren.
  4. Den Vorteig mit etwas Mehl bestreut zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.
  5. Die Butter zerlassen, mit dem Zucker und dem Salz verrühren - mit dem Vorteig und dem gesamten Mehl zu einem trockenen etwas festen Hefeteig schlagen.
  6. Den Teig weitere 15 Minuten gehen lassen.
  7. Vom Hefeteig 50 g schwere Stücke abwiegen und zu Kugeln formen.
  8. Die Teigkugeln zu 15 cm langen Ovalen ausrollen.
  9. Das eine Ende jedes Teigovals fest auf das Backbrett drücken. Vom anderen Ende her die Teigovale mit beiden Händen aufrollen.
  10. Dabei mit etwas Druck die beiden Enden zu dünnen Spitzen formen.
  11. Die in der Mitte dickeren Stangen zu Hörnchen biegen, auf das gefettete Backblech legen und mit verquirltem Eigelb bestreichen. Weitere 15 Minuten gehen lassen.
  12. Im vorgeheizten Backofen bei 230°C in der mittleren Schiene 10-15 Min. braun backen.


Ofenfrisch serviert sind die Milchhörnchen ein Hochgenuss!!

Kennst Du das schon?

Ostern findet im Frühling statt, wenn die Welt aus dem Winterschlaf aufwacht. Doch was ist noch alles in dieser Zeit? Um mehr zu erfahren, schaue Dich hier ein bisschen um!
 

Vielleicht darfst Du erst ein kleines Gedicht aufsagen, bevor Du die bunten Ostereier suchst. Oder Du hast einfach so Lust, Gedichte zu lesen oder sogar auswendig zu lernen.
 

Der Hase ist das Tier der Liebesgöttin Aphrodite, sowie der germanischen Erdgöttin Holda. Er ist aber nicht nur Götterbote, er ist auch - wie das Ei - ein Zeichen für Leben und Fruchtbarkeit.