Osterei

Woher kommt das Osterei? Was hat es eigentlich mit Ostern zu tun? Und warum wird es vom Osterhasen versteckt?

Die Antworten zu diesen spannenden Fragen findest Du hier!

Ein Osterei ist ein gefärbtes, manchmal auch mit Motiven bemaltes Ei, gewöhnlich ein Hühnerei, das traditionell an Ostern verschenkt oder gegessen wird.
 

Die Entstehung beginnt in den Eierstöcken der Henne. Dort reifen kleine Dotterkügelchen heran, die Eizellen. Diese wandern in den Eileiter der Henne.
 

Welcher Vogel legt nur welches Ei? Die Antworten findest du auf diesem Bild.
 

Ja, auch die Programmierer haben etwas mit Ostereiern zutun, und das sogar nicht nur zu Ostern!
 

Kennst Du das schon?

Hier findest du deine selbst gemalten Bilder wieder. Alle Bilder aus letzten Malwettbewerben kannst du dir hier auch noch mal angucken.
 

Vorspeisen machen Lust auf mehr! Und nicht nur das: Viele kleine Vorspeisen, gut zubereitet und mit frischem, duftendem Brot angeboten, haben schon selbst ihren Reiz.
 

Genau so unterschiedlich wie Menschen, sind auch die Bräuche, die sie mit Ostern verbinden. Hier haben wir ein paar der Bräuche zusammengestellt, die an unterschiedlichen Orten mit Ostern verbunden sind.