Osterlämmer aus Hefeteig mit Aprikosen

Zutaten für 8 Stück

Vorbereitungszeit: 1 1/2 Std
Backzeit: 12-15 Min. pro Lamm

Zutaten:
500 g Mehl
42 g Hefe
80 g Zucker
180 ml lauwarme Milch
100 g Butter
3 Eigelb
1 Msp. Safran
Salz

Für den Belag:
1 Dose Aprikosen
150 g Butter
150 g feste Kokoscreme
300 g Mehl
150 g Zucker
1 Eigelb
2 EL Milch
1 EL Puderzucker

Zubereitung:

  1. Mehl in eine Schüssel geben, Mulde eindrücken. Hefe und Zucker in Milch auflösen, in die Mulde gießen mit etwas Mehl bedecken und 15 Min. gehen lassen.
  2. Geschmolzene Butter, Eigelb, Safran und 1 Prise Salz zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort nochmals 30 Min. gehen lassen.
  3. Durchkneten, schlagen und zugedeckt nochmals 40 Min. gehen lassen.
  4. Kneten, in 8 Stücke teilen und diese 5 cm dick ausrollen. Mit eigener Schablone, Lämmer oder Hasen ausschneiden, Ohren und Schwanz formen und auf ein Backblech legen. Aprikosen abtropfen lassen, in Spalten schneiden, auf Lämmer verteilen. Kopf und Beine dabei aussparen.
  5. Butter, Kokos, Mehl und Zucker zu Streusel verkneten, auf den Aprikosen verteilen. Streuselkügelchen als Augen aufsetzen. Eigelb mit Milch verquirlen, Kopf und Beine damit einpinseln.
  6. Lämmer nacheinander auf unterster Schiene im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 12-15 Min. backen.
  7. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Kennst Du das schon?

An Ostern darf geschmaust werden! Aber vor dem Schmausen sollte sich dem Kochen gewidmet werden. Ein selbst gezaubertes Festessen macht nicht nur beim Essen, sondern auch beim Kochen Freude.
 

Du bist kreativ und malst gerne. Dann findest Du hier genau das Richtige. Tolle Ostermotive zum Ausmalen.
 

Ostern ist das höchste kirchliche Fest in der christlichen Kirche! Doch was bedeutet das eigentlich und welche Bedeutung haben die verschiedenen Tage rund um Ostern. Hier findest Du einen Überblick!